#norddeutschlandsfinestbasketball

Eisbären Bremerhaven steigen aus Basketball Bundesliga ab

Die Eisbären Bremerhaven verabschieden sich nach der heutigen Niederlage gegen den SYNTAINICS MBC und der sportlich mehr als fraglichen Niederlage des Hauptrundenzweiten EWE Baskets Oldenburg bei den bis dahin Vorletzten HAKRO Merlins Crailsheim in Würzburg, nach über 14 Jahren aus dem Basketball-Oberhaus.

Obwohl die Mai-Truppe einen guten und engagierten Start hatte konnte der wichtige Auswärtssieg, der zum Klassenerhalt geführt hätte, nicht errungen werden. Bis zum Schluss glaubten die Bremerhavener fest an den Klassenerhalt und wollten diesen bei dem SYNTAINICS MBC aus eigener Kraft schaffen. In dem parallelen Spiel hätte den Eisbären auch eine Niederlage der Crailsheimer zum Klassenerhalt gereicht. Doch die Oldenburger, die den easyCredit BBL MVP Will Cummings geschont und stattdessen auf Jugendspieler wie Hujic oder auch den Sohn des Trainers Drijencic gesetzt haben, lieferten mit einer überraschend hohen 99:87 Niederlage eine blamable sowie wettbewerbsverzerrende Vorstellung ab und gaben somit ein klares Statement gegen den Nachbarn aus dem Norden ab.

Hier gelangst du zur kompletten Pressemitteilung.
© 2019 NordHoops
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok