#norddeutschlandsfinestbasketball

Doppeltes Double-Double reicht nicht: Vechta verliert aufopferungsvollen Kampf in Bamberg

Bamberg/Vechta (pm/rv) - easyCredit BBL-Aufsteiger RASTA Vechta hat am Mittwochabend nur um Haaresbreite eine 2:0-Führung im Playoff-Viertelfinale gegen Brose Bamberg verpasst. Knapp eine Sekunde vor Ende des 4. Viertels führte Bambergs „Lebensversicherung“ Tyrese Rice die Franken noch in die Verlängerung. In der wehrten sich die so arg dezimierten Vechtaer weiter tapfer, unterlagen aber schließlich mit 98:102 (31:35).

Wie schon die gesamte Saison über und im ersten erfolgreichen Playoffspiel, ließ Vechta auch im zweiten Duell mit Bamberg den Ball wunderbar in den eigenen Reihen rotieren. Das Konzept "Teambasketball", das von Headcoach Pedro Calles in Vechtas Mannschaft während der Saison vorbildlich etabliert wurde, ging auf. Die gute Leistung auf einzelne Spieler zu beschränken, wäre daher nicht fair. Trotzdem stechen manche Akteure mit Ihrer Leistung, die von einem Basketballkonzept profitieren, das alle Mitspieler involviert, hervor:

Philipp Herkenhoff, mit 19 Jahren das "Küken" im Team, legte mit 16 Punkten und 10 Rebounds sein zweites Playoff-Double-Double in Folge auf (20 Punkte / 11 Rebounds in Spiel 1). Thomas Bray zeigte sich mit Dreipunktwürfen und guten Entscheidungen in wichtigen Phasen ebenfalls in Bestform. Auch er erzielte mit 29 Punkten (11/21 FG | 6/13 3P) und 12 Assists sein zweites Playoff-Double-Double in Folge (14 Punkte / 12 Assists in Spiel 1). Herausragende Hilfe leistete zudem Josh Young, der von der Bank kommend 28 Punkte in 28 Minuten Spielzeit auflegte (11/19 FG).

Pedro Calles (Vechta): "Gratulation an Bamberg und Federico. Es ist immer sehr speziell in Bamberg in dieser Arena zu spielen. In der ersten Halbzeit haben wir nicht so gut getroffen. In der Pause haben wir darüber gesprochen die Würfe mit mehr Selbstvertrauen zu nehmen. Die entscheidende Phase des Spiels war beim Stand von 75:83, wo Bamberg 9 Punkte in Folge gescort hat. Bamberg hat sich in die Verlängerung gerettet. In der Verlängerung hat Rice die richtigen Entscheidungen zum Sieg für Bamberg getroffen. Die Serie ist nun ausgeglichen. Am Samstag sehen wir uns in Vechta wieder."

Spiel 3: Am Samstag, 25. Mai, um 20.30 Uhr im RASTA Dome.

Hier gelangst du zur kompletten Pressemitteilung.
© 2019 NordHoops
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok