#norddeutschlandsfinestbasketball

Baskets Oldenburg

Paulding-Gala führt zum Sieg in 100. Hauptrundenheimspiel in Großer EWE Arena

Oldenburg (pm/bo) - Die EWE Baskets Oldenburg haben ihre Heimstärke erneut unter Beweis gestellt. Vor 6.000 Zuschauern in der Großen EWE Arena siegten die Gastgeber dank 28 Punkten von Kapitän Rickey Paulding mit 109:93 gegen s.Oliver Würzburg. Rasid Mahalbasic gelang als erst zweitem Spieler der easyCredit BBL das zweite Triple-Double der Karriere.

Es gibt Geschichten, die sich bei den EWE Baskets und in der easyCredit BBL wohl nie ändern werden: In besonderen Spielen lässt es der Kapitän einfach nicht zu, dass die Oldenburger das Parkett als Verlierer verlassen. Im 100. Hauptrundenspiel in der Großen EWE Arena und mit den Namen der 3.600 Dauerkarteninhaber auf dem Trikot übernahm Rickey Paulding im letzten Viertel, erzielte 15 seiner 28 Punkte in den finalen zehn Minuten und sicherte den Erfolg. Ob aus dem Dribbling oder gegen den Mann, die Oldenburger Legende konnte kaum verfehlen und traf insgesamt sieben seiner zehn Dreier.

Zudem stellte Rasid Mahalbasic erneut seine unglaubliche Vielseitigkeit unter Beweis und schrieb BBL-Geschichte. Der Osterreicher band gegen das Doppeln und die Zone der Gäste immer wieder seine Mitspieler herausragend ein, reboundete stark und traf sicher aus dem Feld. In der letzten Minute spielte Mahalbasic den letzten nötigen Assist und ist damit nun ausgerechnet neben Gästecoach Denis Wucherer der erst zweite Spieler in der easyCredit BBL, dem diese Marke zwei Mal in der Karriere gelang.

Den Unterschied für die Gastgeber machten fünf Ballverluste weniger (7:12) und eine große Dominanz unter den Brettern. Die Oldenburger verwandelten 64 Prozent ihrer Würfe aus Nah- und Mitteldistanz, erzielten 46 Punkte in der Zone und insgesamt 23 Assists. Neben Rickey Paulding und Rasid Mahalbasic punkteten auch Will Cummings (20 Punkte, fünf Assists), Nathan Boothe (14 Punkte, neun Rebounds, drei Steals, drei Blocks), Vojdan Stojanovski (14) und Frantz Massenat (12) zweistellig.

NordHoops behält sich das Recht vor, Pressemitteilungen auf das Wesentliche zu kürzen. Hier geht es zur kompletten Pressemitteilung der EWE Baskets Oldenburg.

2019-04-20 10:25:57

Boothe bleibt! Forward verlängert bis 2021

Oldenburg (pm/bo) - Die EWE Baskets Oldenburg halten ein weiteres wichtiges Puzzleteil im Konzept von Head Coach Mladen Drijencic. Mit Nathan Boothe verlängerte einer der besten Distanzschützen der BBL seinen Vertrag in Oldenburg um zwei Jahre.

"Dass sich ein Spieler mit dem Potenzial wie Nathan für weitere zwei Jahre an uns bindet, verdeutlicht auch den Stellenwert, den wir als Club auf dem nationalen und auch internationalen Parkett genießen“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Hermann Schüller über die Verlängerung. „Nathan hätte sicherlich in ganz Europa einen neuen Club finden können. Er hat sich aber für die EWE Baskets entschieden, weil wir ihm ein leistungsstarkes, professionelles und verlässliches Umfeld auf allen Ebenen bieten können."

Mit seinen gerade einmal 25 Jahren bietet Boothe zudem noch weiteres Entwicklungspotenzial. Möglichkeiten, die sich im Saisonverlauf bereits andeuteten. Stehen über die gesamte Saison 11,8 Punkte im Schnitt in den Statistiken, steigerte der Forward seine Ausbeute in den letzten sieben Partien auf 14,1 Punkte pro Partie und traf dabei 62 Prozent seiner Distanzwürfe.

"Oldenburg und ich - das passt einfach gut zusammen. Ich möchte als Spieler auf und neben dem Parkett den nächsten Schritt machen. Ich bin sehr glücklich, die Gelegenheit zu haben, Teil dieses Club zu sein und neben so großartigen Spielern wie Rickey für Coach Mladen spielen zu dürfen. Das ist wichtig für meine Entwicklung und ich freue mich sehr, diesen Weg weiter zu gehen“, freut sich Boothe auf die Zukunft mit den EWE Baskets.

Dort wird der Forward dank seiner Variabilität mit Rasid Mahalbasic, aber auch Philipp Schwethelm jeweils ein Tandem bilden können, das sich in den Stärken auf dem Parkett perfekt ergänzt. Eine Qualität, die auch Head Coach Mladen Drijencic schätzt: "Ich bin froh, dass wir Nathan auch für die nächsten zwei Jahre in unserem Team haben werden. Als Spieler bringt er alles mit, was wir auf dieser Position brauchen. Nathan hat den nötigen Ehrgeiz und passt auch als Mensch in das Team und zu Oldenburg."

NordHoops behält sich das Recht vor, Pressemitteilungen auf das Wesentliche zu kürzen. Hier geht es zur kompletten Pressemitteilung der EWE Baskets Oldenburg.

2019-04-17 10:25:57

Mladen Drijencic coacht Team „National“ beim ALLSTAR Day

Oldenburg (pm/bo) - Die Vertretung der EWE Baskets Oldenburg beim ALLSTAR Day der easyCredit BBL wird immer größer. Head Coach Mladen Drijencic wird am Samstag gemeinsam mit seinem Staff das Team „National“ trainieren. Zuvor waren bereits Rickey Paulding, Will Cummings, Rasid Mahalbasic und Philipp Schwethelm nominiert worden. Paulding und Schwethelm werden zudem am Dreier-Contest teilnehmen.

Mladen Drijencic, der von den Fans auf den zweiten Platz unter den deutschen Trainern der BBL gewählt worden war, rückt kurzfristig für Frank Menz nach, der wegen einer Erkrankung absagen musste.

„Ich freue mich, dass ich die EWE Baskets Oldenburg als Head Coach des Teams „National“ gemeinsam mit meinem Staff vertreten darf. Gleichzeitig ist es natürlich schade für Frank Menz, dem ich gute Besserung wünsche, dass er nicht coachen kann und ein komisches Gefühl einzuspringen. Die vielen Oldenburger Teilnehmer sind eine Anerkennung unserer Arbeit und der starken Saison“, äußert sich Mladen Drijencic zur Nominierung.

2019-03-20 10:25:57

Kommende Partie

 
Ulm
vs.
Oldenburg
27.04.2019
© 2019 NordHoops
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok